„Urlaub“ in Pokhara

Beitrag geschrieben von Fini :

Gestern haben wir die Friedens-Stupa besucht. Dafür mussten wir über den Phewa Lake paddeln, bis zum anderen Ufer. Allerdings sind wir nicht selbst gepaddelt, sondern eine nette Frau hat den Job übernommen und uns dabei prächtig unterhalten. Auf der anderen Uferseite angekommen mussten wir im inneren des „Dschungels“ hoch hinauf. Der Weg war super anstrengend und wir haben mal wieder gegenseitig um die Wette geschwitzt. Aber allein der Weg war es wert und oben angekommen hat eine wunderschöne Stupa auf uns gewartet.
Unsere Paddlerin hat uns dann wieder, unten angekommen, eingesammelt und uns zu einer kleinen Insel auf dem See gefahren, wo ein Tempel drauf steht. Obwohl es bedeckt war, war es super heiß und die Sonne brannte gnadenlos auf uns runter, darauf waren wir nicht so wirklich vorbereitet 😉
Abends waren wir wieder lecker essen, mit Blick auf den See.

Heute standen der Devi‘s Fall und gaanz besondere Höhlen auf unserem Plan. Nach ca. 40 Minuten Fußweg in der prallen Sonne, direkt an der Straße lang, haben wir dann die Atraktionen erreicht. Wir wissen nicht welches der beiden Sehenswürdigkeiten uns mehr enttäuscht haben, das hätte man sich echt sparen können. Beides lag gegen unseren Erwartungen nicht versteckt in der Natur, sondern direkt an der Hauptstraße gelegen. Auch die Größe des Wasserfalls und der Höhle waren nicht besonders.
Zur Entschädigung haben wir uns dann nochmal ein Boot gemietet und sind eine Stunde auf dem schönen See langgepaddelt. Mit Piratenliedern im Ohr haben wir so noch den Nachmittag genossen…und waren diesmal auch besser auf die Sonne vorbereitet.

Morgen geht es in der Früh wieder zurück Richtung Kathmandu, dann ist unser „Urlaub“ in Pokhara schon vorbei.

Liebe Grüße Fini und Lena

Oben angekommen Die Friedensstupa Devi's Fall Iauf dem Phewa Lake IMG_4489 IMG_4425 GOPR1196

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Nepal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Urlaub“ in Pokhara

  1. Stephanie Mrugalla schreibt:

    Hallo Fini, hört sich ja toll an bei euch! Geniesst es weiterhin. Liebe Grüsse aus Kargil, Stephi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s