Fieldtrip nach Zanskar

Am Donnerstag morgen um 4:00 starteten Stephi und Ich mit einer anderen Freiwilligen, Julia und 2 Ladakhis, die zum REWA Team gehören nach Zanskar. Der 4 tägige Ausflug wurde im Sinne eines „Fieldtrips“ organisiert, um Patienten in dem entlegenden Dörfern zu besuchen, ihnen neue Kleidung oder Spielzeug zu bringen, sowie die Eltern anzuleiten oder neue Übungen mitzugeben.
Die 16 Stunden Fahrt auf Schotterpisten, durch Flüsse hindurch, den Schlaglöchern ausweichend, hinter Ziegen -und Kuhherden schleichend war wirklich atemberaubend. Die Landschaft hat sich ständig verändert, wir sind an dem größten Gletscher des indischen Himalayas vorbei gefahren und haben viele süße Murmeltiere gesehen.
Wir haben insgesamt in den 4 Tagen 12 Patienten besucht. Teilweise waren die Lebensverhältnisse sehr krass. Eine junge Frau, die nur ihren Arm selbstständig bewegen kann, lebt den Sommer über in einem Zelt, wo sie mit Decken umhüllt ist und hygienisch sehr vernachlässigt ist. Andere Patienten wohnen in Dörfern, die man nur mit einem Ein-Stündigen Fußmarsch von der Straße aus erreichen kann. Die Familien sind alle Selbstversorger und haben nur das Nötigste. Trotzdem wurden uns überall Tee und Kekse angeboten und alle Patienten haben gestrahlt.
Wir haben die drei Nächte auch in einfachen Häusern auf dem Boden schlafend verbracht, keine Dusche, kein Strom und nur draußen die typische Ladakhi-Toilette. Aber die Menschen waren alle gastfreundlich und wir haben uns wohl gefühlt. Neben der Behandlung der Patienten blieb auch noch genug Zeit um Kloster anzugucken, Geburtstag zu feiern, Essen zu gehen oder gemütlich ein Buch zu lesen.
Die Tage in Zanskar waren noch mal eine ganz neue Erfahrungen. ich könnte so auf jeden Fall nicht länger als vielleicht 2-3 Wochen leben, aber für eine kurze Zeit war es super schön und faszinierend.

Meine letzte Woche in Kargil ist nun angebrochen, dann geht es zurück nach leh und von da aus fliege ich am 14.August weiter nach Nepal.

Sonnenaufgang DSCF9548  Die Frau, die im Zelt lebt Kloster bunte Stupas DSC_8008 Pause am Zanskar River Willkommen in Zanskar Chillen im Garten Zanskar Eine grüne Oase Frauen arbeiten auf den Feldern Unsere Unterkunft Auf dem Weg zu einem Patienten

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Indien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fieldtrip nach Zanskar

  1. Cousine-Philine schreibt:

    Du kommst ja ordentlich rum, das ist klasse! Die Bilder sind auch allesamt schön: Faszinierende Menschen und faszinierende Landschaften. Pass weiterhin auf dich auf und viel Spaß (demnächst) in Nepal! Gansau denkt an dich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s