Auf den Spuren 1ooo Jahre alter buddhistischer Kunst

Diese Woche war ich mit einer Schweizerin und einer Amerikanerin auf einer Tour durch Ladakh, um alte Klöster anzuschauen und vor allem die buddhistische Wandmalerei in alten Stupas zu bewundern. Betty, die Amerikanerin, macht ihren Doktor in buddh. Art und war auf der Suche nach „Material“. Wir waren in 2 alten Klöstern und haben überall viel von den Mönchen erklärt bekommen, da sie begeistert waren dass Betty tibetisch spricht. Das Highlight unserer Tour war aber die Suche nach ca. 1000 Jahre alten Stupas mit Wandmalereien drin. Wir haben unseren Fahrer die unmöglichsten Wege langgeführt und sind dann zu Fuß querfeldein losmarschiert. Nach einer Weile suchen und ein paar Flüssen und Mauern überqueren wurden wir belohnt mit der gesuchten Stupa. Die Enttäuschung war allerdings erst groß, als wir endlich davor standen, denn es war kein Eingang zu finden. Aber weil Betty sich in ihrer Leidenschaft nicht aufhalten lässt, ist sie auf die Stupa rauf geklettert und siehe da, ein Eingang. Die Malereien waren teilweise noch sehr gut erhalten, nur die Köpfe der Buddhas waren alle weg. Es ist wohl nicht ganz klar, ob dies aus religiösen Feindschaften dazu kam oder nur aus reiner Lust etwas zu zerstören, zum Beispiel von spielenden Kindern. Nachdem wir uns auf dem Weg mit Chips und Nüssen eingedeckt hatten, ging es weiter auf die Suche nach drei alten Stupas. Diesmal haben wir sie etwas schneller gefunden und wurden wieder reichlich belohnt. Auf ein Neues sind wir auf die Stupas raufgeklettert und haben uns durch die kleinen Öffnungen gedrängt.
1000 jahre alte stupa vor thikse

Betty kriecht in den kleinsten eingang der drei stupas

blick von stupa

ich auf der alten stupa

wandmalerei alte stupa

Ich hatte wirklich Glück, dass ich mit Betty so eine Tour machen konnte, da sie uns Sachen gezeigt hat, wo man als Tourist sonst nicht hinkommt und so viel Wissen über den Buddhismus hat, das ich viel gelernt habe.

Und gestern (3.7.) begann Kalachakra, ich war da und habe den Dalai Lama gesehen. Die nächsten Tage ist nur für die Mönche interessant und ab dem 6.07, der Geburtstag des Dalai Lamas beginnt denn das Teaching. Ich werde berichten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Indien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auf den Spuren 1ooo Jahre alter buddhistischer Kunst

  1. Isabel schreibt:

    AHHH durch die kleinen Öffnungen hätte mich niemand bekommen! Aber verdammt coole Tour!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s